LOSLESEN!
Navigation
Mira #familie #paris #abschied

ANGABEN ZUM BUCH

Titel Mira #familie #paris #abschied

Autorin Sabine Lemire

Illustrator Rasmus Bregnhøi

Übersetzung Aus dem Dänischen von Franziska Gehm

Ausgabe Deutsche Erstausgabe

Umfang 112 Seiten, Flexcover, Cover mit Metallicprägung

Format: 17 × 24 cm

Preis EUR 15,00 [D] · EUR 15,50 [A]

Auslieferungstermin Februar 2021

ISBN 978-3-95470-247-3

Altersangabe Ab 10 Jahre

Mira #familie #paris #abschied

Sabine Lemire | Rasmus Bregnhøi

Eine Parisreise zwischen Lachen und Weinen –
viel Stoff für Miras Tagebuch

In letzter Zeit findet Mira ihre Mama einfach nur noch nervig. Ein Glück, dass sie ihre Freunde hat – und Oma, mit der sie immer über alles reden kann. Oma hat außerdem eine besondere Idee: Sie will mit Mira auf Reisen gehen!
Aber dann kommt alles ganz anders, und Mira muss plötzlich mit einer völlig neuen Situation klarkommen und mit Gefühlen, die sie bisher nicht kannte.

Eine Parisreise zwischen Lachen und Weinen – viel Stoff für Miras Tagebuch

Über die Autorin und den Illustrator

Sabine Lemire

hat in Kopenhagen und Paris Design studiert. Wie Mira im Buch denkt sie sich gern kreative Projekte aus, und sie möchte Kinder und Erwachsene dazu anregen, selbst kreativ zu werden. Sie hat mehrere Bücher geschrieben, gibt Workshops und arbeitet daneben als Stylistin für verschiedene Zeitungen. Sie lebt mit ihren vier Kindern in Kopenhagen.

mehr erfahren

Rasmus Bregnhøi

hat in Kopenhagen Design studiert und arbeitet mittlerweile als Maler, Autor und Illustrator. Er hat über 100 Kinderbücher geschrieben und/oder illustriert und wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Illustratorenpreis des dänischen Kulturministeriums.

mehr erfahren

Zusatzmaterial

Idee aus dem Buch zum kostenlosen Download: Freundschaftsbändchen

Pressestimmen

Zu Band 1:

„Die dänische Autorin achtet sehr sorgfältig darauf, dass ihren Leserinnen von neun Jahren an die Identifikation mi Mira nicht peinlich werden muss, und Rasmus Bregnhøi hält das Buch mit seinen kindlich-klaren Illustrationen wohltuend auf Abstand zur Glitzerästhetik, mit der Mädchengeschichten für dieses Alter gern aufgebrezelt werden.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Fridtjof Küchemann, 22.10.2018

Mira #familie #paris #abschied

Mira #familie #paris #abschied

Sabine Lemire | Rasmus Bregnhøi

Eine Parisreise zwischen Lachen und Weinen –
viel Stoff für Miras Tagebuch

In letzter Zeit findet Mira ihre Mama einfach nur noch nervig. Ein Glück, dass sie ihre Freunde hat – und Oma, mit der sie immer über alles reden kann. Oma hat außerdem eine besondere Idee: Sie will mit Mira auf Reisen gehen!
Aber dann kommt alles ganz anders, und Mira muss plötzlich mit einer völlig neuen Situation klarkommen und mit Gefühlen, die sie bisher nicht kannte.

Eine Parisreise zwischen Lachen und Weinen – viel Stoff für Miras Tagebuch

ANGABEN ZUM BUCH

Titel Mira #familie #paris #abschied

Autorin Sabine Lemire

Illustrator Rasmus Bregnhøi

Übersetzung Aus dem Dänischen von Franziska Gehm

Ausgabe Deutsche Erstausgabe

Umfang 112 Seiten, Flexcover, Cover mit Metallicprägung

Format: 17 × 24 cm

Preis EUR 15,00 [D] · EUR 15,50 [A]

Auslieferungstermin Februar 2021

ISBN 978-3-95470-247-3

Altersangabe Ab 10 Jahre

Über die Autorin und den Illustrator

Sabine Lemire

hat in Kopenhagen und Paris Design studiert. Wie Mira im Buch denkt sie sich gern kreative Projekte aus, und sie möchte Kinder und Erwachsene dazu anregen, selbst kreativ zu werden. Sie hat mehrere Bücher geschrieben, gibt Workshops und arbeitet daneben als Stylistin für verschiedene Zeitungen. Sie lebt mit ihren vier Kindern in Kopenhagen.

mehr erfahren

Rasmus Bregnhøi

hat in Kopenhagen Design studiert und arbeitet mittlerweile als Maler, Autor und Illustrator. Er hat über 100 Kinderbücher geschrieben und/oder illustriert und wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Illustratorenpreis des dänischen Kulturministeriums.

mehr erfahren

Zusatzmaterial

Idee aus dem Buch zum kostenlosen Download: Freundschaftsbändchen

Pressestimmen

Zu Band 1:

„Die dänische Autorin achtet sehr sorgfältig darauf, dass ihren Leserinnen von neun Jahren an die Identifikation mi Mira nicht peinlich werden muss, und Rasmus Bregnhøi hält das Buch mit seinen kindlich-klaren Illustrationen wohltuend auf Abstand zur Glitzerästhetik, mit der Mädchengeschichten für dieses Alter gern aufgebrezelt werden.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Fridtjof Küchemann, 22.10.2018