Auf den Schultern von Riesen

»Wir sind gleichsam Zwerge, die auf den Schultern von Riesen sitzen, um mehr und Entfernteres als diese sehen zu können - freilich nicht dank eigener scharfer Sehkraft oder Körpergröße, sondern weil die Größe der Riesen uns zu Hilfe kommt und uns emporhebt.«
Bernhard von Chartres (12. Jahrhundert)

Die Reihe »Auf den Schultern von Riesen« greift diesen Gedanken auf. Sie vermittelt die Fundamente unseres Kulturwissens in Form von spannenden Geschichtensammlungen. Dabei klammern wir die »schlimmen« Stellen nicht aus. Im Gegenteil: Es geht gerade um die dramatischen Höhepunkte. Kinder erleben diese markanten Geschichten als erste Pfade in Wissensgebiete.
Mit klaren, einfachen Texten und eindrucksvoll leuchtenden Bildern.

Die wilden Zwerge

Sie sind wild, sie sind laut, sie machen Quatsch, sie lieben und sie zanken sich:
Anton, Selin, Mara und die anderen von der Zwergengruppe im Kindergarten.

Bei ihnen ist immer viel los – zu viel, meinen die Erzieherinnen. Im Stil einer Soap wird hier vom ganz normalen Kindergartenalltag erzählt:
unbekümmert, witzig, ehrlich. Vielleicht wird manchmal dabei ein gaaaanz klein bisschen übertrieben. Wie das in Soaps und bei Kindern so ist.

Am Ende geht es aber immer gut aus – an einem wohlbekannten Örtchen.

Loslesen!

Achtung, fertig, Loslesen!
Bücher für einen aufregenden Start in das Leben als Leser

• einfache Sprache
• kurze Kapitel  
• große Fibelschrift                                     
• spannende und lustige Geschichten
• viele textbegleitende Bilder


Rocco Randale

Wo Rocco auftaucht, gibt es zuverlässig eins: Randale. Nicht, dass er unentwegt Ärger sucht – der Ärger sucht ihn. Aber Rocco weiß immer, was dann zu tun ist.
Rocco Randale ist ein neuer Held in der Kinderliteratur: ein Junge mit einem Riesentalent für die Fettnäpfchen- und Schlamasselsuche, unverdrossen und immer irgendwie verdreckt. Er hat überhaupt keine Manieren, aber dafür jede Menge verrückter Ideen. Nicht alle Eltern würden sich dieses Kind zum Sohn wünschen. Aber solange er zwischen den Buchdeckeln bleibt, werden ihn alle lieben. Denn zum Weiter- und Immerweiterlesen sind seine Geschichten bestens geeignet.
Vor allem für Jungen, die gerade Spaß am Lesen finden (und natürlich werden auch Mädchen lauthals lachen). Der richtige Lesestoff für alle, die manchmal dreckige Finger haben.

Rosie Tausendschön

Wer sagt, dass es nur Jungs faustdick hinter den ungewaschenen Ohren haben können? Auf jeden Fall niemand, der schon einmal Bekanntschaft mit Roccos „reizender“ Nachbarin Rosie Tausendschön gemacht hat. Gelegenheit dazu gab es bei ihren Gastauftritten in den „Rocco Randale“-Geschichten – nun widmen die Rocco-Macher ihr eine eigene Serie.

Endlich: die weibliche Antwort auf „Rocco Randale“!

Thea

Thea hat einen großen Herzenswunsch: Sie will unbedingt reiten lernen! Seit Kurzem geht sie jeden Dienstag in die Reitschule. Dort lernt sie alles, was ein waschechtes „Pferdemädchen“ können muss: traben, galoppieren, springen – und vor allem: sich durchsetzen! Gar nicht so einfach, besonders wenn man wie Thea ein bisschen Angst vor Pferden hat. Doch zum Glück stehen ihr Freundin Maja und Lieblingspferd Julia immer zur Seite …

Lesen lernen im Galopp – die neue authentische Pferdeserie für Leseanfängerinnen: mit vielen witzigen Illustrationen und nützlichem Reitwissen!