100 Gründe für Urlaub im Zelt

Das Kind, das uns hier in 100 Bildern durch seine Ferien führt, hat 100 Gründe, warum es Campingurlaub so richtig abgrundtief doof findet. Komisch nur, wie man mit jedem Grund mehr das Gefühl bekommt, dass dies einer der schönsten Urlaube ist, die das Kind je erlebt hat. Abenteuerlich, mit neuen Freunden und einer unwiderstehlichen, hungrigen Katze!

Witzig bebildert, lakonisch erzählt:
ein perfekt unperfekter Familienurlaub

Adile

Leseprobe als PDF zum Download

Als Adile mit ihrer Familie nach Deutschland kommt, ist ihr alles fremd. Dennoch begegnet sie dem merkwürdigen Land voller Neugier …

Advent, Advent, die Bude brennt

Die Weihnachtsgeschichte in Zeiten von Patchwork und Multikulti

„Es begab sich aber zu der Zeit, da brannte unsere Wohnung ...“ Das ist der Beginn von Lucas ganz persönlicher Weihnachtsgeschichte. Mit der hochschwangeren, alleinerziehenden Mutter, seiner nervtötenden großen Schwester und einem gerupften Papagei steht der 10-Jährige kurz vor den Feiertagen nach einem Wohnungsbrand auf der Straße. Und jetzt?

Auf der Suche nach einer Herberge klappern Luca und seine Lieben erst einmal Familie und Bekannte ab. Doch auf Dauer ist das alles nichts. Zum Glück gibt es da noch Lucas Freunde, die Zwillinge Ibi und Mayla. Die feiern mit ihrer syrischen Familie zwar selbst kein Weihnachtsfest, haben aber immer die besten Ideen …

Gartenlaube statt Krippe, Baklava statt Plätzchen – Weihnachten wird bunt!

Baby Oma

Lumi ist gar nicht begeistert, als plötzlich ihre Oma bei ihnen zu Hause einzieht. Ihre Oma, die vergisst, dass sie eine Enkeltochter hat, die immer dieselben Sachen sagt und ihre Tabletten heimlich in die Fensterritzen krümelt. Bis Lumi merkt, dass ihre Oma eine ganz andere wird, wenn sie an früher denkt: Dann nennt sie Lumi liebevoll ihren „kleinen Schnauber“ und erzählt mit leuchtenden Augen von der Zeit, als sie und ihr Schnuck frisch verlobt waren und sie in der Drogerieabteilung im Kaufhaus gearbeitet hat. Jeden Nachmittag besucht Lumi sie nun oben in ihrem Zimmer. Bald kann sie sich ein Leben ohne ihre Oma gar nicht mehr vorstellen …

Eine leichtfüßige Erzählung über ein ernstes Thema mit zwei unvergesslich eigensinnigen Heldinnen.

Bestimmt wird alles gut

Früher haben Rahaf und Hassan in der syrischen Stadt Homs gewohnt und es schön gehabt. Aber dann kamen immer öfter die Flugzeuge und man musste immerzu Angst haben. Da haben die Eltern beschlossen wegzugehen in ein anderes Land. Wie sie über Ägypten in einem viel zu kleinen Schiff nach Italien gereist sind und von dort weiter nach Deutschland – das alles hat sich Kirsten Boie von Rahaf und Hassan erzählen lassen und erzählt es uns weiter. Auch von einer schimpfenden Frau im Zug und einem freundlichen Schaffner. Und von Emma, die in der neuen Schule Rahafs Freundin wird.

Wir bringen diese bewegende Geschichte zweisprachig heraus, damit viele Flüchtlingskinder sie in ihrer Sprache lesen können. Außerdem hilft ein kleiner Sprachführer im Anhang beim Deutsch- und Arabisch-Lernen. Jan Bircks Bilder begleiten den knappen Text auf eindrückliche und warmherzige Weise.

Ein schweres und brisantes Thema, eine wohltuende Geschichte, ein schönes Buch

Das Buch über uns

Dieses Buch macht Kinder zu Lesern!

Was ist das Beste am Lesen? Was könnte ein Kind dazu bringen, ein Erstlesebuch zu lieben? Bildungshunger ist es wohl nicht. Aber wenn ein Kind erlebt, dass ein Buch ganz direkt mit ihm zu tun hat, wenn es zwischen dem Buch und ihm „funkt“, dann ist die Chance hoch, dass es zum Leser wird.

Genau solch ein Erlebnis schenkt „Das Buch über uns“. Kaum schlägt man es auf, werden Elefant und Schweinchen ganz aufgeregt: Da liest jemand! Ein Kind liest uns! Und es hat „BANANE!“ gesagt! Sie schmeißen sich weg vor Lachen. Und bringen das Kind mit Feuereifer dazu, noch mehr vorzulesen – immer mehr und wieder und wieder.

Witzig und wirksam – der große Erstlesebucherfolg aus den USA jetzt auch bei uns!

Das Lachen wohnt im Bauch

Die achtjährige Meret sucht eine Freundin. Eine mit guten Ideen, die viel nachdenkt und viel vom Leben weiß. Eine,
mit der sie – wie bisher nur mit Mamili – nachts auf einer Wiese liegen, in den Mond starren und im Gras die Mäuse schnarchen hören kann. Eine Weltkennerin, genau wie Meret. Gar nicht so einfach. Also macht sie eine Liste mit allen, die infrage kommen: fünf Mädchen und zwei Jungen (aber nur im Notfall!).

Ganz unten auf der Liste steht der Name Annabell. Annabell, die „Prinzessin“, ist klein und weint oft. Eigentlich so gar nicht Merets Fall. Aber als Annabell krank wird und Meret ihr die Hausaufgaben nach Hause bringt, entdecken die beiden, dass sie vielleicht doch nicht so verschieden sind …

Poetisch, berührend und witzig – eine Freundschaftsgeschichte, wie sie das Leben schreibt

Die fiese Fee Penelope

Lesen lernen ist keine Zauberei

Vergessen Sie Tinkerbell, Lillifee & Co.! Hier kommt „Die fiese Fee Penelope“, eine Wunschfee, die man nicht mal seinem ärgsten Feind an den Hals wünscht.

Natürlich ist es nicht Penelopes Schuld, dass sie von ihrer Chefin im Feenbüro ausgerechnet zu den besonders braven Kindern strafversetzt wird und mit ihrem ersten „Wunschkind“ auch noch an ein besonders zickiges Rosa-Pony-Mädchen gerät. Aber dass das Rosa-Prinzessinnen-Zimmer von Anna-Maria-Lara-Lena-Lisa-Constanze am Ende einem Schlachtfeld aus angeknabberten Vorhängen und dampfenden Ponyäpfeln gleicht, also, na ja … dazu hat Penelope – ob gewollt oder ungewollt – wohl doch ein kleines bisschen beigetragen …

Einfach feenomänal – ein Erstlesetitel, der keine Wünsche offenlässt.

Die wilden Schulzwerge - Endlich Schule!

Hopp, hopp, hopp – (Erstlese-)Langeweile stopp!

Unser neues Label „Loslesen!“ steht für einen aufregenden Start in das Leben als Leser – und die „Wilden Zwerge“ sind für den ersten Band genau die Richtigen! Anton, Selin, Mara und Richard sind zusammen in die Klasse 1c gekommen, zur lieben Frau Schrock. Den ersten Schultag haben sie mit Bravour hinter sich gebracht, Richard sogar mit Bravour und neunzehn Schultüten. Aber heute ist der zweite Schultag, und allmählich könnte der ganze Kindergartenkram (Basteln, Spielchen, Morgenkreis und dergleichen) mal aufhören, finden sie. Sie wollen anständige Hausaufgaben aufkriegen! Und wo bleiben überhaupt die Noten?

Am Ende haben sie dann doch ordentlich was gelernt – wenn auch nicht genau das, was Frau Schrock geplant hatte. Und Frau Schrock? Der schwirrt der Kopf, so viel Neues hat sie erfahren!

Unsere beliebten „Wilden Zwerge“ sind jetzt große Schulkinder – aber was ihren Witz und ihre Ideen angeht, sind sie noch ganz die Alten …

Die wilden Schulzwerge - Das Sportfest

Als Frau Schrock das Sportfest für die Klasse 1c ankündigt, freut Richard sich schon auf den Siegerpokal. Andere Kinder sind nicht so begeistert. Deshalb denken sich Anton, Selin und ihre Freunde mal wieder etwas Besonderes aus.

Sport frei – aber auf Wilde-Zwerge-Art!

Die wilden Schulzwerge - Die Klassenfahrt

Anton, Selin und die anderen in der 2c freuen sich sehr auf ihre Klassenfahrt zu einer alten Ritterburg. Umso größer ist ihre Enttäuschung nach der Ankunft. Hier ist fast alles verboten, vor allem Süßigkeiten. Bei der Suche nach Restbeständen machen die Zwerge eine Entdeckung …

Die wilden Zwerge - Der Neue

Leseprobe als PDF zum Download

Heute kommt ein neuer Junge in die Zwergengruppe. Konstantin heißt er. Typisch Richard, sich sofort mit ihm anzulegen. Aber der Neue kann sich wehren! Das finden nicht nur die Mädchen toll.

Die wilden Zwerge - Tschüss, kleiner Piepsi!

Mit dem toten Vogel bringt Selin das ganze Kindergartenfrühstück durcheinander. Und die Erzieherinnen aus dem Konzept. Nachdem sich das Chaos gelegt hat, feiern die Kinder eine richtig schöne christlich-muslimisch-zwergische Beerdigung.

Die wilden Zwerge - Der Kochtag

Leseprobe als PDF zum Download
  
Wenn die Zwerge zusammen Suppe kochen, ist immer viel los. Besonders heute: Die Gemüseschüssel kippt vom Tisch, Alex’ Finger muss genäht werden und in der Aufregung merkt niemand, was Mara mit dem Erdbeerquark anstellt.

Die wilden Zwerge - Mara muss mal

Natürlich kann Mara schon alleine zur Toilette gehen. Sie braucht nur ein bisschen Zeit. Und sehr viel Klopapier. Dummerweise klappt etwas mit der Spülung nicht. Zum Glück weiß Johannes, was zu tun ist. Trotzdem muss am Ende der Hausmeister kommen.

Die wilden Zwerge - Im Schwimmbad

Freibad! Alle freuen sich. – Wirklich alle? Einer freut sich nicht. Adrian mag Wasser eigentlich nicht so gerne. Die anderen Zwerge toben wild drauflos. Nur Adrian bleibt am Beckenrand stehen. Als Richard und Alex ihn hänseln, will Adrian auch mal etwas Mutiges machen. Er geht einfach los, in Richtung Dreier-Sprungbrett …

Die wilden Zwerge - Der Unfall

Leseprobe als PDF zum Download

Frau Köhler bricht sich im Kindergartengarten den Knöchel. Nachdem sie unter den kritischen Augen der Zwergengruppe von den Sanitätern erstversorgt wurde, geht es mit Blaulicht und Tatütata ins Krankenhaus. Natürlich besuchen Anton und die anderen sie und stellen dabei die Klinik ordentlich auf den Kopf.

Die wilden Zwerge - Das Weihnachtssingen

Leseprobe als PDF zum Download

Zur Weihnachtszeit etwas Gutes tun - das macht den Zwergen natürlich Spaß! Auch, wenn das Vorsingen im Altenheim nicht ganz so läuft wie geplant. Ein neuer Band der beliebten unkonventionellen Kindergartenreihe mit den ›wilden Zwergen‹, wieder voller Charme und Alltagskomik.

Die wilden Zwerge - Die Hochzeit

Die wilden Zwerge sind aufgeregt: Ihre Erzieherin Frau Koslowski will heiraten! Und weil die Zwerge allesamt bei der Verliebung dabei waren (wir erinnern an den Bademeister „Im Schwimmbad“), sollen sie nun auch bei der Hochzeit nicht fehlen.
Zur Übung heiraten sie im Kindergarten schon mal selber. Dabei wird sogar der Rabauke Richard zum galanten jungen Bräutigam. Nur einer findet das Ganze überhaupt nicht spaßig: Konstantin. Der hat nämlich selbst ein Auge auf die Braut geworfen.
Eine turbulente Trauung im Sandkasten mit den heiratslustigen „Wilden Zwergen“

Die wilden Zwerge - Der Sturm

Leseprobe als PDF zum Download

Wie die Zeit vergeht! Für einige der Wilden Zwerge ist es nach den schönen Jahren voller Kindergarten-Tohuwabohu Zeit, Abschied von der Gruppe zu nehmen. Doch vorher wird noch einmal ordentlich gefeiert. Mit Picknick am Waldrand und Übernachtung im Kindergarten. Und alle Kuscheltiere sind dabei – na ja, jedenfalls fast alle.
Tatsächlich wird das Fest zu einem echten Kracher, denn passend zur
stürmischen Zeit, die die Zwerge miteinander erlebt haben, werden sie von
einem gehörigen Unwetter verabschiedet: Blitz, Donner und Feuer wehr -
einsatz inklusive …
Auch die schönste Kindergartenzeit ist einmal zu Ende –
der vorerst letzte Band, bevor die Wilden Zwerge in die Schule kommen

Mein Lieblingsbuch von den wilden Zwergen

Drei Geschichten in einem Band. Darin: „Der Neue“, „Tschüss, kleiner Piepsi!“ und „Der Kochtag“

„Die wilden Zwerge werden bei uns zu Hause heiß geliebt. Immer, wenn ich in Deutschland bin, wundere ich mich, dass die in den Buchhandlungen nicht überall im Stapel liegen!“
Axel Scheffler

Mein neues Lieblingsbuch von den wilden Zwergen

Auf vielfachen Wunsch gibt es nun endlich einen zweiten Sammelband mit drei weiteren Geschichten aus dem turbulenten Kindergartenalltag der Wilden Zwerge. Darin: „Mara muss mal“, „Im Schwimmbad“ und „Die Hochzeit“.

Du bist mein Hund

Freundschaftsbücher zum Eintragen kennt man ja zuhauf – aber eines für den besten Freund des Menschen, den eigenen Hund? Hier kommt es, liebevoll durchgestaltet und mit einer Menge Platz, um das ereignisreiche Leben mit dem vierbeinigen Liebling zu dokumentieren. Von der Skala der Lautstärke beim Bellen über die Lieblingskraulstelle bis zu den peinlichsten Vorfällen beim Gassi-Gehen – hier können junge Hundefreunde alles eintragen, zeichnen oder einkleben, was ihnen und ihren Tieren wichtig ist.


Darauf haben die Tierfreunde unter den Kindern gewartet!

Du hast einen Vogel auf dem Kopf!

Elefant Gerald ist nicht beglückt, als Schweinchen ihm mitteilt, dass sich ein Vogel auf seinem Kopf niedergelassen hat. Noch schlimmer: Bald sind es zwei! Was aber passiert, wenn ein Vogelpärchen sich irgendwo niederlässt? Genau: Sie bauen ein Nest. Und dann? Gerald ahnt es, seine Laune sinkt beträchtlich. Umso entzückter ist Schweinchen. Und hat eine gute Idee. Nur – ob es darüber am Ende genauso froh ist wie Gerald?

Mit dem größten Vergnügen setzen wir die witzige Erstlese-Reihe um Elefant & Schweinchen fort

Etwas mehr als Kuscheln

Der dreizehn Jahre alte Manne kann kaum glauben, dass sich Amanda tatsächlich mit ihm abgibt. Amanda, das aufregendste Mädchen in der Schule, zwei Jahre älter als er. Er hat schon oft davon geträumt, was ein Mädchen und er miteinander machen würden, wenn … 
Plötzlich wird es Wirklichkeit. Und alles muss geheim bleiben. Es ist schwer, etwas geheim zu halten, das so groß und wichtig und aufregend ist.

Jungen werden sich in Mannes Gefühlsgemengelage von Anziehung und Unsicherheit wiedererkennen, jenseits aller Prahlereien über Pornos und angebliche Erfahrungen. Mädchen werden dieses Buch verschlingen, weil sie hier in aller Direktheit erfahren, wie es sich – auch körperlich – für einen Jungen anfühlt, ganz auf ein Mädchen aus zu sein.

Ein Muss für alle ab 12, die sich für Liebe und Sexualität interessieren

Viel mehr als ein Kuss

Mit „Etwas mehr als Kuscheln“ erschien im letzten Frühjahr das erste Jugendbuch in unserem Programm, eine der aufregendsten Liebesgeschichten für junge Leser. Mårten Melin beschreibt darin ohne Scheu die körperlichen Sensationen einer ersten Verliebtheit. Mit „Viel mehr als ein Kuss“ geht die Geschichte des mittlerweile 15 Jahre alten Manne weiter, allerdings aus der Sicht von Isa, seiner besten Freundin aus Kinderzeiten.
Erst will Isa Manne nur trösten, als sie merkt, dass er traurig ist. Doch sie erkennt nach und nach, wie anziehend sie ihn findet. Die beiden beginnen eine halb-ernste Liebesgeschichte, während der Isa ständig hin- und hergerissen ist zwischen Vernunft, Gefühl und Verlangen.
Wieder gelingt es Mårten Melin meisterhaft, die überwältigenden Emotionen einer ersten körperlichen Beziehung zu vermitteln – diesmal aus der weiblichen Perspektive.

Starke Lektüre für alle, die Liebe und Sexualität spannend finden, auch wenn sie noch nicht so viel Erfahrung damit haben

Fritzi war dabei

Hier finden Sie einen Auszug aus Fritzi war dabei und pädagogisches Begleitmaterial für die Grundschule zum Herunterladen.

›Ein Land ohne Mauer - da ist keiner sauer!‹ - diesen Spruch malt Fritzi auf ein Plakat für die Montagsdemo in Leipzig. Sie selber darf nicht mitgehen. Aber sie erfährt trotzdem genug über die Geschehnisse im Jahr 1989. Und sie sorgt auf ihre Weise mit dafür, dass ihr Plakatspruch wahr wird.
Eine Wendewundergeschichte für Kinder im Grundschulalter: emotional, spannend und authentisch.

Fritzi war dabei (Taschenbuch)

Hier finden Sie eine Auszug aus Fritzi war dabei und pädagogisches Begleitmaterial für die Grundschule zum Herunterladen.

Ein Land ohne Mauer – da ist keiner sauer! Diesen Spruch malt Fritzi auf ein Plakat, das ihre Mutter zur Demo mitnehmen soll. Fritzi ist neun und darf leider nicht mit. Für Kinder ist es zu gefährlich bei den Leipziger Montagsdemonstrationen, finden die Erwachsenen. Aber Fritzi ist hartnäckig: Sie will unbedingt wissen, warum so viele Schulfreunde plötzlich nach Ungarn verschwunden sind und wieso ihre Eltern nach dem Fernsehgucken neuerdings immer streiten. Eines wird ihr dabei immer klarer: Sie will keine Mauer mehr in der DDR haben.

Fünf Gramm Glück

Was passiert eigentlich im Kühlschrank, wenn die Tür zu- und das Licht ausgeht? Worüber unterhalten sich verlorengegangene Gegenstände in der Fundkiste nachts im Schulgebäude? Gleicht das „Mäßig verschmutzt“- Programm in der Spülmaschine eher einem Besuch im Wellness-Bad oder einem Wasserinferno?
Das alles und noch viel mehr erfahren die Leser, wenn sie den witzigen und dramatischen Memoiren von Ludwigs Brotdose folgen. 
Lesefutter für die Schultasche: eine tolle Insidergeschichte 

Muss ich was abgeben?

Elefant Gerald kann sein Glück kaum fassen. Er hält ein superleckeresfantastischsüßes Eis im Rüssel. Doch kaum will er losschlecken, fällt ihm etwas ein: Sollte er das Eis nicht mit Schweinchen teilen? Hm. Vielleicht mag Schweinchen die Sorte nicht. Außerdem weiß Schweinchen gar nichts von dem Eis. Muss Gerald dann wirklich was abgeben?
Der Elefant ist hin und her gerissen, und die Zeit, sich zu entscheiden, schmilzt dahin wie das Eis in der Sonne … 

Teilen können ist wichtig – aber sooo schwer!
Elefant & Schweinchen machen es auf ihre Weise vor 

Pullerpause im Tal der Ahnungslosen

Eigentlich wollten Jobst und seine Mutter auf dem Heimweg von ihrem Mittelalter-Urlaub bloß eine Pinkelpause im Jahr 1986 einlegen. Aber dann ist ihr Zeitreisekoffer plötzlich verschwunden und die beiden hängen fest – mitten in der DDR. Ein Land, das Jobst nur aus Erzählungen kennt. Kinder heißen hier Pioniere, im Obst- und Gemüseladen gibt es keine Südfrüchte, sondern das, was gerade da ist, und das Staatsoberhaupt kommt Jobst auch sehr seltsam vor.

Doch ohne Koffer keine Heimreise! Und so macht sich Jobst gemeinsam mit seinen neu gewonnenen Freunden auf die Suche. Natürlich führt das zu allerlei Turbulenzen – samt einer unglücklichen Begegnung mit dem Staatsratsvorsitzenden.

Kinder von heute wissen kaum, wie es sich anfühlte, in der DDR aufzuwachsen. Hier wird einmal nicht in Form einer Problemgeschichte und mit dem üblichen Wende-Schwerpunkt davon erzählt, sondern actionreich, witzig und authentisch.

Zum Lachen, zum Nachdenken, zum Kennenlernen einer Welt,
die gar nicht so fern ist, wie man immer denkt

Rocco Randale - Achterbahn mit Oma

Leseprobe als PDF zum Download

Auf Rocco wartet ein Rummelbesuch mit Oma und Freundin. Peinlich, findet er und schmiedet einen Plan, um die alten Damen loszuwerden …

Rocco Randale - Christkind mit Piratensäbel

Drei feierliche Rocco-Geschichten – für alle, die sich unterm Weihnachtsbaum einen Ast lachen wollen

Rocco Randale - Flohzirkus mit Würstchen

Leseprobe als PDF zum Download

Hund Schnuffer hat Flöhe, Rocco auch. Ein Besuch beim Tierarzt soll alles richten. Einziges Problem, wenn Schnuffer Tierarzt hört, bewegt er sich keinen Millimeter vom Fleck. Als Rocco allerdings mit  Rollerblades, Einkaufwägelchen und Würstchenkette um die Ecke fährt, besteht Hoffnung.

Rocco Randale - Hungerstreik mit Gummibärchen

Leseprobe als PDF zum Download

Wieder einmal schlittert Fettnapfkönig Rocco Randale fast ohne eigenes Zutun von einem Schlamassel in den nächsten. Alles fängt mit der neuen Schulköchin Frau Vollkornsock an. Die tischt den Kindern nur noch ausgewogene Vollwertkost auf. Rocco versteht nicht, wie etwas gesund sein soll, wenn ihm schon vom Anblick schlecht wird - und tritt kurzerhand in den Hungerstreik …

Rocco Randale - Mädchenparty mit Wurm

Leseprobe als PDF zum Download

Rosie ist in Rocco verliebt, so sehr, dass sie ihn zu ihrer Geburtstagsparty einlädt. Auf der Einladung steht, man solle sich rosa anziehen – wie eklig! Aber als Rocco mit seinem Haustier, dem Regenwurm Arthur spielt, hat er den besten Einfall aller Zeiten.

Rocco Randale - Oberstress mit Unterhose

Diesmal verliert Rocco eine Wette und soll am nächsten Tag in Unterhosen zur Schule kommen. Das ist nun selbst Rocco zu peinlich, und so muss dringend ein ausgeklügelter Plan her …

Rocco Randale - Fußballspiel mit Matschparade

Leseprobe als PDF zum Download

Eine falsche Bewegung zur falschen Zeit und Rocco hat den Schlamassel: Er ist Torwart der neuen Schulfußballmannschaft! Dabei versteht er vom Bällehalten ungefähr so viel wie vom Bravsein – nämlich nichts …
Und auch am Klassenfototag und beim Zelten schießt Rocco so manches Eigentor.

Rocco Randale - Politik mit Popelpanne

Leseprobe als PDF zum Download

Weil die Bürgermeisterin in die Schule kommt, wird Rocco ein striktes Popelverbot auferlegt. Doch schnell hat er die Nase voll davon – und das nicht nur im übertragenen Sinn …
Drei neue Abenteuer mit dem König aller Fettnäpfchen!

Rocco Randale - Erste Hilfe mit Senf

Als Rocco mit einer kleinen Blessur ins Krankenhaus kommt, staunt er nicht schlecht: Keine Schule und den ganzen Tag fernsehen? – Hier will er bleiben!

Rocco Randale - Vampirjagd mit Tomatensuppe

Rocco und seine Freunde sind sicher: Der Schulhausmeister ist ein Vampir!
Doch ein Beweis fehlt! Also heften sie sich mutig an die Fersen des Blutsaugers …

Rocco Randale - Chaos hoch drei

Ob auf einer rosa Mädchenparty, beim Zähmen von Flöhen oder einer Wette mit peinlichem Ausgang – in den neun aberwitzigen Geschichten dieses Sammelbands macht Rocco seinem Namen wie immer alle Ehre und nicht nur Leseanfängern Lust aufs Lesen.

Rocco Randale - Chaos ohne Ende

Für alle, die nicht genug kriegen, gibt es jetzt noch mehr Randale zum kleinen Preis! „Rocco Randale – Chaos ohne Ende“ enthält die 3 Bände: Hungerstreik mit Gummibärchen, Achterbahn mit Oma und Fußball spiel mit Matschparade.

Rosie Tausendschön - Entzückung mit Perückung

Wer sagt, dass es nur Jungs faustdick hinter den ungewaschenen Ohren haben können? Auf jeden Fall niemand, der schon einmal Bekanntschaft mit Roccos „reizender“ Nachbarin Rosie Tausendschön gemacht hat. Gelegenheit dazu gab es bei ihren Gastauftritten in den „Rocco Randale“-Geschichten – nun widmen die Rocco-Macher ihr eine eigene Serie.

Endlich: die weibliche Antwort auf „Rocco Randale“!

Rosie Tausendschön - Verkupplung mit Verschnupfung

Rosie hilft doch gerne!

Rosie Tausendschöns Verwandtschaft zu „Rocco Randale“ lässt sich kaum leugnen. Wie Rocco hat sie fast immer nur das Beste im Sinn … bis die Dinge irgendwie ungewollt aus dem Ruder laufen. Das passiert auch in diesem Band wieder – ganze drei Mal!

Etwa wenn sie gemeinsam mit ihren Freundinnen versucht, die scheinbar unter Liebeskummer leidende Klassenlehrerin zu verkuppeln, mit unlauteren Wettbewerbsmethoden Limonade an den Mann und Geld in ihr Sparschwein bringt oder sich auf dem Schulweg mit den „Scheußlichen Schwestern“ anlegt.

Die weibliche Antwort auf „Rocco Randale“!

Thea lernt reiten

Thea möchte gerne reiten lernen. Es gibt nur ein Problem: Sie hat ein bisschen Angst vor Pferden!

Thea im Galopp

Heute soll Thea in der Reitschule das erste Mal galoppieren. Ausgerechnet auf dem wilden Popcorn …

Thea über jede Hürde

Leseprobe als PDF zum Download

Großes Springturnier in der Reitschule! Thea ist für ihre Pferdezeitung „Wieher“ unterwegs und verfolgt alles ganz genau: wie die großen Mädchen auf ihren Pferden über die Hindernisse oder auch mal in den Dreck fliegen, wie die Preisschleifen verteilt werden und wie Hengst Popcorn seinem Namen alle Ehre macht.

Die dritte Reit- und Lesestunde mit Thea – zum Wiehern

Thea im Gelände

Leseprobe als PDF zum Download

Heute geht es mit den Pferden nach draußen! Toll fi ndet Thea das – bis sie ihre Reitgruppe verliert und sich mit Pony Julia im Wald verirrt …
„Pferdebücher können schlimm sein: kitschig, unrealistisch, absurd … Wie schön, dass es nun eine neue Reihe für kleine Pferdefreundinnen gibt, die ganz andere Töne anschlägt.“ Stuttgarter Zeitung

We Are in a Book!

Dieses Buch macht Kinder zu Lesern!

Was ist das Beste am Lesen? Was könnte ein Kind dazu bringen, ein Erstlesebuch zu lieben? Bildungshunger ist es wohl nicht. Aber wenn ein Kind erlebt, dass ein Buch ganz direkt mit ihm zu tun hat, wenn es zwischen dem Buch und ihm „funkt“, dann ist die Chance hoch, dass es zum Leser wird.

Genau solch ein Erlebnis schenkt „Das Buch über uns“. Kaum schlägt man es auf, werden Elefant und Schweinchen ganz aufgeregt: Da liest jemand! Ein Kind liest uns! Und es hat „BANANE!“ gesagt! Sie schmeißen sich weg vor Lachen. Und bringen das Kind mit Feuereifer dazu, noch mehr vorzulesen – immer mehr und wieder und wieder.

Witzig und wirksam – der große Erstlesebucherfolg aus den USA jetzt auch bei uns!

„Das Buch über uns“ funktioniert auf Englisch genauso gut wie auf Deutsch, und ist daher bestens geeignet für alle Kinder, die schon früh mit Englisch anfangen oder zweisprachig aufwachsen. Mit „We Are in a Book“ profitieren sie doppelt. Sie können Englisch und zugleich Lesen lernen.
Vor allem aber lernen sie eins: Lesen macht Spaß – in welcher Sprache ist eigentlich egal!

Wir Kinder von früher

Leseprobe als PDF zum Download

Authentische Kinderfotografien und wunderschöne Geschichten lassen den spannenden Alltag der Nachkriegszeit wieder aufleben.